Black Friday?! Die Grüne Woche von Marcel!

Black Friday?! Die Grüne Woche von Marcel!


Es mag vielleicht seltsam klingen, aber der Black Friday ist DER Moment, um über bewussteren Konsum nachzudenken. Denn seien wir ehrlich, machen uns all diese Schnäppchen wirklich glücklicher?! Dem Planeten jedenfalls nicht. Deshalb organisieren wir vom 21. bis 27. November 2022 Die Grüne Woche von Marcel, in der alles um nachhaltigen Konsum geht. Lies weiter:

Die Grüne Woche von Marcel

Kaufen, kaufen, kaufen. Eigentlich passt der Black Friday überhaupt nicht mehr in unsere Zeit. Zumindest finden wir das. An diesem Tag dreht sich alles um Konsum, während wir eigentlich etwas kürzertreten sollten. All diese Schnäppchen verleiten uns dazu, Dinge zu kaufen, die wir eigentlich nicht brauchen und die die Umwelt belasten. Denn für diesen schwarzen Shoppingtag werden viele zusätzliche Produkte hergestellt, die auch noch per Flugzeug, Schiff oder Lastwagen transportiert werden müssen.

Glücklicherweise wenden sich immer mehr Unternehmen gegen dieses amerikanische Konzept. So schließt Dille & Kamille in diesem Jahr sogar am Black Friday ihre Türen und ihren Onlineshop. Andere Unternehmen entscheiden sich für den Green Friday als Gegenreaktion und um bewussteren Konsum zu fördern. Zum Beispiel durch die Unterstützung grüner Initiativen oder durch das Angebot umweltfreundlicher Produkte mit Rabatt. Denn wenn wir schon kaufen wollen, sollten wir uns für nachhaltige Produkte entscheiden.

Bei Marcel's Green Soap ist es weder Black Friday noch Green Friday, sondern die Grüne Woche von Marcel. Vom 21. bis 27. November 2022 hast du die Möglichkeit, unsere umweltfreundlichen Waschmittel, Reinigungsmittel und Pflegeprodukte mit 25% Rabatt zu kaufen. So kaufst du etwas, das dir wirklich nützt, ohne die Umwelt zusätzlich zu belasten.

5 Tipps für nachhaltigeren Konsum

Tipp #1. Kaufe bewusst
Stelle dir bei jedem Kauf die Frage: Brauche ich das wirklich? Vielleicht keine Lieblingsfrage, aber sie spart dir eine Menge Kram im Haus, und durch bewussteren Konsum verkleinerst du deinen ökologischen Fußabdruck.

Tipp #2. Entscheide dich für Grünes
Manchmal musst du etwas suchen, aber für fast jedes Produkt gibt es eine nachhaltige oder nachhaltigere Alternative. Das sind in der Regel Produkte, die aus biologischen, erneuerbaren und/oder recycelten Rohstoffen hergestellt sind. So auch die Produkte von Marcel's Green Soap. Sie sind zu 100% vegan, zu mindestens 97% biologisch abbaubar, plastikfrei verpackt oder in recyceltem Kunststoff verpackt und wo möglich palmölfrei.

Tipp #3. Wähle Qualität
Billigkauf ist teuerkauf und auch noch zusätzlich belastend für die Umwelt. Entscheide dich daher lieber für Qualität. Der billige Pullover sieht vielleicht fantastisch an der Stange aus, aber nach drei Mal Tragen kann er weg. Und alles, was im Müll landet, belastet die Umwelt enorm.

Tipp #4. Kaufe gebraucht
Bevor du etwas Neues kaufst, schau erstmal in den Second-Hand-Laden, auf eBay Kleinanzeigen oder Vinted, ob es auch gebraucht angeboten wird. Viele (qualitativ hochwertige) Dinge verdienen ein zweites Leben!

Tipp #5. Leihe, teile oder miete Gegenstände
Immer mehr Online-"Bibliotheken" für das Mieten, Ausleihen oder Teilen von zum Beispiel Babyausstattung (u.a. tinylibrary.nl), Autos (u.a. snappcar.nl), Booten (u.a. barqo.nl), Kleidung (u.a. lena-library.com/) und mehr entstehen. Diese Sharing-Initiativen sorgen dafür, dass bestehende Konsumgüter optimal genutzt werden, wodurch weniger neue Produkte hergestellt werden müssen. Besser für die Umwelt und - nicht unwichtig in dieser teuren Zeit - für dein Portemonnaie.
Retour au blog

Shop gerelateerde producten